Archive for Juli, 2018

Noch einmal*: “postfaktisch”

Jul 08 2018 Published by under Jürgen Kreft

Es ist schon eine geraume Weile her, da  kürte die Deutsche Gesellschaft für deutsche Sprache das Adjektiv „postfaktisch“ zum Wort des Jahres – und man konnte die Hoffnung haben, dass man es damit irgendwie unbenutzbar gemacht hätte. Dem ist aber nicht so.

Weder das Adjektiv ist verschwunden noch das Phänomen, das es zu beschreiben versucht. Aber auch über Letzteres gibt es keine konsensfähige Sichtweise. Jenseits von „anything goes“ oder „alle Wahrnehmung ist subjektiv“ geht es für mich um eine Haltung, die Fakten einfach nicht zur Kenntnis nehmen will, und sich und andere damit betrügt. Dies kennen wir auch aus unserer supervisorischen Arbeit.

Während in distanzierter Betrachtung – und diese versuchen wir als Supervisor*innen immer wieder einzunehmen – die Fakten deutlich aufscheinen, hindert ein Widerstand unsere Supervisand*innen, dies wahrzunehmen. Die Überzeugung, mit den eigenen Sichtweisen im Recht zu sein oder es selbst besser zu wissen, schützt das Selbstwertgefühl und trübt die Wahrnehmung. Im gesellschaftlichen Bereich erleben wir ähnliches bei Politikern mit größenwahnsinnigen Einstellungen.

Es ist immer eine ziemliche Herausforderung – sowohl in individueller wie gesellschaftlicher Perspektive – sich um Wahrheit zu bemühen und sich ihr anzunähern. (j.k.)

_________________________________________

*RoMa, August 2017

Kommentare deaktiviert